beliebte Zugaben beliebte Zugaben

Handy ohne Simlock und Branding- die kleine Stolperfalle

 


Wer ein Handy kaufen möchte, besonders wenn es sich um ein gebrauchtes handelt, der sollte darauf achten, dass es ein Handy ohne Simlock und Branding ist. Diese Frage sollte beim ersten Gespräch mit dem Verkäufer immer gestellt werden. Mit Simlock und oder Branding binden die Netzbetreiber den Handybesitzer an ein bestimmtes Netz oder sogar an eine bestimmte Karte. Dadurch ist naturgemäß und verständlich möglich, diese Handys besonders preisgünstig, zum Beispiel zu einem prepaid Paket anzubieten.

Was ist Branding oder Simlock

Handy ohne Simlock und Branding, was heißt das eigentlich? Unter Branding versteht am die Anpassung eines Handy an ein bestimmtes Netz. Ein gebrandetes Handy wird im entsprechenden Netz perfekt funktionieren, mit allen Besonderheiten, die dieses Netz bietet. In einem anderen Netz jedoch kann es zu Problemen kommen. Ein Handy ohne Branding hingegen besitzt eine Software die in allen Netzten funktioniert. Mittels Simlock wird das Handy mit der Karte „verheiratet“ das heißt, das Handy funktioniert nur mit dieser Karte. Damit will der Anbieter verhindern, dass die Karte, meist eine Prepaid Karte vor Ablauf einer bestimmten Zeit gegen die Karte eines anderen Netzbetreibers ausgetauscht wird. Gewöhnlich können diese Geräte nach Ablauf einer bestimmten Zeit beim Netzbetreiber oder Händler entsperrt werden. Zur Entfernung des Simlock finden sich im Internet auch immer wieder Anbieter, Software und Tipps. Diese sind aber mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt dann keine Garantie ob das Handy danach noch funktioniert.




Weitere Themen:

  • Thema Handyvertrag
  • Thema Handy Bundle
  • Thema Handytarife
  • Thema Handynummern
  • Thema Handy allg.
  •