Kinderhandy Tarife ohne Vertrag - sicheres Telefonieren schon für die Jüngsten

Wer Kinderhandytarife ohne Vertrag sucht, der wird sich schwer tun. Der Markt ist hier sehr spärlich. Daher empfiehlt es sich für alle Eltern, die Kinderhandytarife ohne Vertrag suchen, auf die üblichen Prepaid Discounter auszuweichen. Hier finden sich Tarife, die durchaus bezahlbar sind. Weiter bieten fast alle Discounter heute Kostenairbags an.

Toggo-Mobile eine gute aber kostenintensive Lösung

Bei Kinderhandy Tarifen ohne Vertrag ist es eigetnlich am wichtigsten, dass die Minutenpreise und die Preise pro SMS recht gering sind, und zwar in alle Netze zu jeder Zeit. Für ein Kind ist es sonst sehr schwer, den Überblick zu behalten. Und der Kostenairbag, den manche Anbieter anpreisen, der ist wichtig dafür, dass das Kind im Notfall die Eltern erreichen kann. Denn kaum ein Kind wird in der Lage sein, immer gerade soviel Geld auf dem Konto zu halten, dass es noch telefoniern kann. Der einzige Anbieter, der komplett auf die Bedürfnisse von Kindern und Eltern eingeht ist sicher Toggo-Mobile. Dieser Kindersender hat ein in Deutschland einmaliges Angebot, welches es lohnt, angesehen zu werden. Es reicht von der vollen Kostenkontrolle über die Ortungsmöglichketien bis hin zu eingeschränkten Rufnummernkreisen. Die Eltern können also festlegen, mit wem das Kind telefoniert. Leider ist Toggo-Mobile nicht der günstigste Anbieter und bietet auch keine reinen Kinderhandytarife ohne Vertrag. Bei diesem Leistungsspektrum ist ein Vertrag unumgänglich. Aber es liegt ja in der Entscheidung der Eltern, wie weit sie ihrem Kind Vertrauen entgegenbringen wollen.




Weitere Themen:

  • Thema Handyvertrag
  • Thema Handy Bundle
  • Thema Handytarife
  • Thema Handynummern
  • Thema Handy allg.
  •