beliebte Zugaben beliebte Zugaben

Seniorenhandy ohne Vertrag mit Prepaid – der Ausweg aus dem Tarifdschungel

Auch die Älteren unter uns wollen mit der Zeit gehen und mobil Telefonieren. Da vielen aber die Verträge aufgrund der Berichterstattung suspekt sind, sind sie auf der Suche nach dem Seniorenhandy ohne Vertrag mit Prepaid Karte.

Paketangebote sind noch selten - hier ein Lösungsangebot

Aufgrund der spärlichen Angebotslage bleibt oftmals an dieser Stelle nur, das Seniorenhandy ohne Vertrag mit Prepaidkarte separat zu kaufen. Also ein Seniorenhandy zu kaufen und dann eine Prepaidkarte zu beschaffen. Hier empfehlen sich die Prepaid Discounter. Die Tarife sind meist recht einfach und übersichtlich ohne Besonderheiten. Das ein Seniorenhandy ohne Vertrag mit Prepaid Karte als Paket angeboten wird ist extrem selten. Aber auf dem Wege ist der Senior zumindest frei in der Wahl des Anbieters. Es muss übrigens niemand Angsthaben, dass er im Falle eines Falles keine Hilfe holen kann, weil kein Geld aufgeladen ist. Denn zum einen funktioniert die Notrufnummer immer, sogar ohne Karte und zum anderen gibt es auch viele Prepaidanbieter, die mit einer Kostendeckelung arbeiten. So sind alle Gespräche über den vereinbarten Vertrag kostenfrei! Ein Seniorenhandy ohne Vertrag mit Prepaid ist also im Grundsatz kein Problem. Der größte Aufwand dürfte wohl darin liegen, ein Seniorenhandy zu finden, welche den Ansprüchen des Älteren gerecht wird. Handhabung, Akustik und Bedienbarkeit sollten hier im Vordergrund stehen. Beim Prepaidanbieter ist es wichtig, dass der Preis in alle Netze und zu jeder Zeit gleich bleibt. Weiter sollte das Aufladeprozedere nicht zu kompliziert sein.




Weitere Themen:

  • Thema Handyvertrag
  • Thema Handy Bundle
  • Thema Handytarife
  • Thema Handynummern
  • Thema Handy allg.
  •